Das weltweit größte soziale Netzwerk Facebook hat damit begonnen, eine neue Editier-Funtkion in die Hauptseite zur integrieren. So können Nutzer ab sofort Kommentare, welche sie beispielsweise unter Statusmeldungen von Freunden gepostet haben, editieren.

Facebook - Peinlichen Kommentar geschrieben? Dann hat Facebook eine neue Lösung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFacebook
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 40/411/41
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Prinzipiell konnten auch in der Vergangenheit Beiträge bearbeitet werden. Allerdings erlaubte das bisherige Verfahren die Überarbeitung des eigenen Beitrags nur innerhalb weniger Sekunden nach der Erstellung.

Diese Zeitbegrenzung löst Facebook nun auf, sodass auch ältere Posts noch problemlos editiert werden können. Zusätzlich haben die Betreiber nun einen Verlauf eingefügt, der alle Änderungen, die an einem Beitrag getätigt wurden, protokolliert. Ein kleiner „Bearbeitet"-Button ermöglicht so auch anderen Nutzern zu sehen, welchen Wortlaut der jeweilige Post vorher enthielt.

Derzeit steht die Editier-Funktion nur bei Kommentaren zur Verfügung. Das Bearbeiten von Statusmeldungen oder Posts außerhalb der Facebook-Hauptseite ist auch künftig nicht möglich. Inwiefern Facebook dort Abhilfe schaffen möchte, ist unbekannt.