Wie der US-Techblog TechCrunch berichtet, plant Facebook derzeit einen eigenen E-Mail-Service auf die Beine zu stellen. Der soll offenbar schon am Montag enthüllt werden, Mark Zuckerberg lädt an diesem Tag nämlich zu einer Präsentationsveranstaltung ein.

Facebook - Gerücht: Facebook plant eigenen E-Mail-Service

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFacebook
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 40/411/1
Die Einladung sieht verdächtig nach einem Brief aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Laut TechCrunch wird Zuckerberg dort dann "Project Titan" erstmals der Öffentlichkeit vorstellen, das intern unter dem Namen "Google-Mail-Killer" geführt wird.

Es ist natürlich nicht das erste Mal, dass es derartige Meldungen um einen Mail-Service von Facebook gibt, diesmal verdichten sich aber die Gerüchte. Zudem ist TechCrunch immer zuverlässig, wenn es um Gerüchte dieser Art geht. Außerdem lässt die Einladung selbst Vermutungen um einen Mail-Service aufkommen, da sie verdächtig nach einem Brief aussieht.

Das Ganze klingt gar nicht mal so abwegig, verbringen doch viele Nutzer den Tag im Internet mit einem aktiven Facebook-Login. Und dadurch es enorm viele User gibt, die sehr viel Zeit innerhalb des Facebook-Netzwerkes verbringen, wäre ein Mail-Service schon beinahe ein Grund, Facebook erst gar nicht mehr zu verlassen.