Erstmals kann Facebook nach dem Börsengang mit guten Quartalszahlen glänzen. Genauer gesagt wurde der Umsatz im Vergleich zum 1. Quartal 2012 um 38 Prozent auf 1,458 Milliarden US-Dollar gesteigert. Der Gewinn stieg auf 219 Millionen US-Dollar oder 9 Cent je Aktie. Für Facebook spielt die eingeblendete Werbung die größte Rolle, denn sie macht 1,245 Milliarden US-Dollar am Umsatz aus.

Das Wachstum ist maßgeblich auf die wachsende Zahl mobiler Nutzer zurückzuführen und hier hat Facebook inzwischen die Möglichkeit gefunden mit den Apps auch Geld zu verdienen - natürlich auch hier über Werbung. Laut eigenen Angaben hat Facebook 1,1 Milliarden Nutzer, die mindestens einmal im Monat das soziale Netzwerk nutzen. 751 Millionen Nutzer davon kommen über mobile Geräte und hier erzielt Facebook inzwischen 30 Prozent seines Werbeumsatzes.

Analysten hatten mit einem leicht besseren Ergebnis gerechnet und somit zeigten sich die guten Quartalszahlen an der Börse zunächst nicht. Facebook geht von einem ähnlichen Wachstum für das nächste Quartal aus.