Am heutigen Donnerstag verkündete Mark Zuckerberg, dass Facebook nun 1 Milliarde User erreicht hat. "Einer Milliarde Menschen zu helfen, ist unglaublich, es erfüllt einen mit Demut und es ist das, worauf ich mit Abstand am meisten stolz in meinem Leben bin", schrieb er.

Facebook - Eine Milliarde User

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuFacebook
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 40/411/41
Trotz des Aktienstiefs von Facebook kann sich Mark Zuckerberg freuen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass Facebook genau 1 Milliarde echte User hat, dürfte aber eher unwahrscheinlich sein, schließlich existieren dort zahlreiche Fake- und Doppelprofile, denen man künftig mehr an den Kragen gehen will. Zudem könnte Facebook deutlich mehr User unterbringen, denn rund 1,3 Milliarden Chinesen haben noch keinen Zugriff auf das soziale Netzwerk.

Rechnerisch gesehen jedenfalls verfügt jeder siebte Mensch auf der Welt über einen Facebook-Account. Unterdessen läuft es an der Börse für Facebook nach wie vor nicht sonderlich rosig. Laut Zuckerberg sei die Entwicklung an der Börse sehr enttäuschend, jedoch denke man langfristig. Im Moment will man sich darauf konzentrieren, dass Facebook auf lange Sicht so viel wie möglich wert ist.

In einem Interview mit Bloomberg Businessweek erklärte er: "Die Frage für die nächsten fünf oder zehn Jahre wird nicht sein, ob Facebook zwei oder drei Milliarden erreicht. Die größere Frage ist, welche Dienste man jetzt aufbauen sollte, da jedes Unternehmen davon ausgehen kann, Zugang zum Wissen darüber zu haben, wer die Freunde von jedem sind."