Zur Präsentation des iPads der 3. Generation stellte Epic den Nachfolger von Infinity Blade mit dem Zusatz Infinity Blade: Dungeons vor. Das von Epic gestartete Projekt wurde kurz darauf allerdings an die Impossible Studios weitergegeben.

Bereits im Oktober wurden erste Probleme bekannt, denn anstatt eines zeitnahen Release wurde dieser auf das Jahr 2013 verschoben. Nun hat Epic angekündigt, dass die Entwicklung von Infinity Blade: Dungeons gestoppt sei, da die Impossible Studios geschlossen würden.

Epic gibt jedem Mitarbeiter der Impossible Studios drei Monatsgehälter und bietet ihnen die Möglichkeit, eine neue Firma unter gleichem Namen zu gründen. Was nun genau mit Infinity Blade: Dungeons passieren soll, ist noch nicht bekannt.