Ende 2010 brachte Razer mit dem Nostromo ein recht spezielles Eingabegerät auf den Markt.

Das kompakte und flexible Nostromo mit seinen 16 voll programmierbaren Tasten und dem ebenfalls programmierbaren 8-Wege-Thumbpad richtet sich an Spieler, die ihre reguläre Tastatur durch ein übersichtlicheres und spezialisiertes Keypad ersetzen wollen. Das neu vorgestellte Orbweaver-Keypad steht in der Tradition des Nostromos, kann aber mit einigen Verbesserungen auftrumpfen.

Besonders bemerkenswert: Razer setzt jetzt auch bei diesem Keypad auf mechanische Tasten. Davon kommen 20 Stück zum Einsatz, die wiederum um ein Thumbpad ergänzt werden. Die Tasten und das Thumbpad sind wiederum frei programmierbar. Verstellbare Handablagen sollen für Komfort sorgen und sicherstellen, dass auch lange Spiele-Sessions problemlos bewältigt werden können.

Das Orbweaver-Keypad kann auf Razerzone.com bereits erworben werden. In den regulären Handel soll es noch in diesem Quartal gelangen. Razer gibt einen Preis von 129,99 Dollar an.