Hardwarehersteller Gigabyte dürfte den meisten vor allem wegen seiner Motherboards und Grafikkarten bekannt sein. Seit einigen Jahren gibt es von dem in Taiwan ansässigen Unternehmen aber auch Gaming-Zubehör in Form von Mäusen und Tastaturen zu kaufen. Mit der Präsentation der "Force M7 Thor" gibt es nun ein weiteres Mitglied in Gigabytes Mäuse-Portfolio.

Eingabegeräte - Gigabyte präsentiert neue Gaming-Maus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuEingabegeräte
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 9/101/10
Woran erinnert diese Maus bloß?... wir kommen nicht drauf.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dabei richtet man sich mit der Force M7 Thor speziell an das Klientel der Gamer. Per Pressemitteilung bewirbt Gigabyte die Maus mit einer Ergonomie speziell für Gamer, fünf per SIM-Software programmierbarer Tasten und einem Sensor mit 6000dpi. Dabei hat die Maus hardwareseitig jedoch nur eine Empfindlichkeit von 5600dpi aufzuweisen.

Dank Software ergeben sich laut Hersteller aber effektiv 6000dpi. Wie man es auch von anderen Geräten kennt, kann man die Empfindlichkeit in vorgegebenen Stufen anpassen. Neben den 5600dpi stehen noch 1600 und 800dpi zur Verfügung.

Ein weiteres Merkmal des Nagers ist das verstärkte USB-Kabel. Mit diesem soll laut Gigabyte die Gefahr eines Kabelbruchs minimiert werden.