Mit den QuickFire-Modellen bietet Cooler Masters Gaminglabel CM Storm schon seit einiger Zeit mechanische Tastaturen. Ein weiteres Modell der Serie richtet sich nun an Puristen, die besonders fingerfertig sind.

Eingabegeräte - CM Storm QuickFire Stealth - Tastatur ohne Tastenbeschriftung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuEingabegeräte
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 14/151/15
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die QuickFire Stealth ist eine angepasste Version der QuickFire Rapid. Anders als die Rapid hat die Stealth aber keine Beschriftung auf der Tastenoberseite. Stattdessen gibt es nur eine kleinformatige Beschriftung an der Vorderseite der Tasten. Passend zu dieser schlichten Aufmachung wurde der Körper der Tastatur mit einer weichen Gummibeschichtung versehen. Eine integrierte Stahlplatte für soll maximale Robustheit sorgen, sie trägt auch ihren Teil zum hohen Gewicht von 940 g bei.

Abgesehen vom Stealth-Look kann die QuickFire Stealth vor allem mit den verbauten Cherry MX-Switches auftrumpfen. Je nach Vorliebe soll die Tastatur mit Cherry MX Green, Blue, Red oder Brown erworben werden. Die QuickFire Stealth ist ein Tenkeyless-Modell, hat also keinen Num-Block. Dafür gibt es Multimediatasten und die Möglichkeit, die Windowstasten zu deaktivieren. Bemerkenswert ist auch, dass das USB-Kabel abgenommen werden kann.

Im CM Store von Cooler Master wird ein Verkaufspreis für die QuickFire Stealth angegeben. Die dezente Tastatur kostet demnach in den USA 89,99 Dollar. Sie kann dort wahlweise mit MX Brown oder MX Green geordert werden. In der Vergangenheit hat Cooler Master für verschiedene Regionen verschiedene MX-Varianten angeboten - es bleibt also abzuwarten, welche Cherry-Switches für den europäischen Markt genutzt werden.