Mit der ROG-Serie (ROG- Republic of Gamers) möchte ASUS den Bedürfnissen von Spielern gerecht werden. Die Serie umfasst seit einiger Zeit auch Eingabegeräte - wie die neu vorgestellte ROG GX1000-Maus.

Eingabegeräte - ASUS mit neuer Gamer-Maus - die ROG GX1000

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuEingabegeräte
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 14/151/15
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Maus nutzt einen Laser-Sensor mit beachtlichen 8200 DPI. Die Auflösung kann über vier DPI-Schalter zwischen 50 und 8200 DPI verstellt werden, LEDs zeigen die aktuelle Einstellung an. Die drahtgebundene ROG GX1000 gleitet mit ihren PTFE-Füßen (PTFE - Polytetrafluorethylen, umgangssprachlich Teflon) über das beiliegende ROG-Mauspad.

Ihre ergonomische Form soll auch bei längerer Nutzungsdauer für Komfort sorgen. Für die Anpassung der Maus an persönliche Vorlieben gibt es ein System mit fünf 5 Gramm-Gewichten, das Mausgewicht kann so zwischen 150 bis 175 Gramm variiert werden. Außerdem können bis zu sechs Makros gespeichert werden.

ASUS hat aber nicht nur auf die inneren Werte der ROG-Maus geachtet. Für die Außenwirkung setzt das Unternehmen auf gebürstetes Aluminium und ein ROG-Logo, das in vier verschiedenen Farben leuchtet.

Zu Preis und Verfügbarkeit der ROG GX1000 liegen uns noch keine Informationen vor.