Als Crysis 2 auf den Markt kam, war es zur Überraschung vieler kein DirectX-11-Titel. Dafür ist vor allem die parallele Entwicklung für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 verantwortlich zu machen. Crytek versprach zwar früh einen entsprechenden Patch, doch der ließ auf sich warten - bis jetzt.

Crysis 2 - DirectX-11-Upgrade für Crysis 2 verfügbar

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 78/851/85
DirectX 11 macht Crysis 2 jetzt noch hübscher
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Denn mit dem Crysis 2 DirectX 11 Ultra Upgrade können Besitzer der PC-Version ab sofort in den Genuss von DirectX 11-Effekten kommen. Nach der Veröffentlichung von Crysis 2 standen endlich die Ressourcen zur Verfügung, die DirectX-11-Version zu entwickeln.

Das Update umfasst drei Teile - den Patch 1.9, das DirectX 11 Ultra Upgrade und das High Resolution Texture Pack (nur für Grafikkarten mit mindestens 1 GB VRAM). Die Gesamtgröße der drei Teile liegt bei beachtlichen 2,33 GB. Wer eine Online-Version von Crysis 2 besitzt, kann nicht einfach den Patch aufspielen, sondern muss ihn über den jeweiligen Dienst (z.B. Steam) erhalten.

Neben Tessellation werden nun auch Soft Shadows, verbessertes Wasser-Rendering und Particle Motion Blur bzw. Shadowing unterstützt. Das zwischenzeitlich entfernte Parallax Occlusion Mapping kann nun ebenso wie High Dynamic Range motion blur aktiviert werden. Drei weitere Technologien wurden neu entwickelt: Realtime Local Reflections, Screen Space Directional Occlusion und Screen Space Ambient Occlusion.

Crysis 2 - "DirectX 11 Ultra Upgrade" Vergleichsbilder

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (13 Bilder)

Crysis 2 - "DirectX 11 Ultra Upgrade" Vergleichsbilder

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 72/851/85
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Crysis 2 - So geil sieht es in DirectX11 aus20 weitere Videos

Crysis 2 ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.