Nachdem AMDs kommende Mainstream-Grafikkarten der ATI-Radeon-HD-5700-Familie bereits auf ersten Preislisten auftauchten, ist mit den nun gezeigten Bildern wohl auch das letzte große Fragezeichen verflogen. Zu sehen gab es jetzt jedenfalls Bilder einer Referenzkarte. Demnach verfügt die ATI Radeon HD 5770 über den gleichen Kühlkörper wie ihre großen Brüder natürlich aber in einer kleineren Ausführung, denn dank der etwas sparsameren Eckdaten fällt die Länge des Printed-Circuit-Boards (PCB) deutlich kürzer aus.

ATI - Radeon HD 5770: Referenzlayout zeigt sich

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 4/61/6
So sieht sie aus - die Radeon HD 5770.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Ansonsten werkeln unter der Haube insgesamt 1120 Streamprozessoren (224 5D) sowie 56 Textureinheiten. Dabei kann die neue Mittelklassekarte, welche später wohl für rund 150 Euro über die Ladentheke wandern soll, auf insgesamt 1024-MB-GDDR5-Videospeicher zurückgreifen. Weiterhin verfügt sie über ein 128 Bit breites Speicherinterface. Die Taktraten belaufen sich dabei auf 825 bzw. 1125 MHz. Aktuellen Gerüchten zufolge soll AMD bereits am 12. Oktober die Katze aus dem Sack lassen, allzu lange muss man jedenfalls nicht mehr warten.