Bereits auf der Consumer Electronics Show Anfang des Jahres zeigte ASUS mit seinen neuen High-End-Notebooks erstmals auch die ATI Mobility Radeon HD 4870 X2. Neben dem mobilen Pixelmonster sorgten allerdings auch ein Intel Core2 Quad T9400, bis zu 6-GB-Arbeitsspeicher und insgesamt 1-TB-Festplattenkapazität für die nötige Performance. Als Untersatz diente dabei der X38-Chipsatz, welcher eigentlich aus dem Desktop-Segment stammt.


Wie jetzt GPU Café berichtete, sollen die ersten Notebooks der W90-Serie noch in diesem Monat den Handel erreichen. Neben der ATI Mobility Radeon HD 4870 X2 sollen allerdings noch weitere Vertreter der Mobility-Radeon-HD-4000-Serie folgen. So wird auch die ATI Mobility Radeon HD 4650 für den 23. Februar erwartet. Kurze Zeit später soll dann auch die ATI Mobility Radeon HD 4850 endgültig das Licht der Welt erblicken.

Ein User des XtremeSystems-Forums konnte bereits ein solches Notebook in die Finger bekommen und erste Overclocking-Versuche starten. Mit einer Prozessorgeschwindigkeit von 4,00 GHz soll das System mit der ATI Mobility Radeon HD 4870 X2, welche mit einem Chiptakt von 600 MHz und einer Speicherfrequenz von 1800 MHz ans Werk ging, satte 20.284 Punkte im 3DMark 06 erzielt haben. Damit müssen sich wohl auch zwei NVIDIA GeForce 9800M GTX im SLI-Verbund geschlagen geben. Die neuen Geräte sollten demnächst ausgeliefert werden.