Mehrfach berichteten wir bereits über AMDs kommende Mainstream-Generation, die ATI-Radeon-HD-5700-Reihe. Diese sollte ursprünglich erst Ende Oktober erscheinen. Gerüchte besagten dann, dass AMD ein Erscheinen der Karten noch vor dem offiziellen Start von Windows 7 (am 12. Oktober 2009) anvisiert (wir berichteten). Diese Gerüchte scheinen sich zu bestätigen, denn jetzt sind erste Listungen der neuen Grafikkarten, der HD 5750 und der HD 5770, aufgetaucht (allerdings noch nicht lieferbar).

ATI - Details und Preis der Radeon HD 5700-Karten

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 4/61/6
ATIs neue Grafikgeneration kommt nun doch früher als erwartet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In beiden Fällen handelt es sich dabei um Modelle von Powercolor. Besonders fällt auf, dass die Preise niedriger ausfallen, als im Vorfeld kolportiert wurde. Statt 199 bzw. 149 US-Dollar liegen die jetzt gelisteten Karten bei 149,90 bzw. 119,90 Euro.
Anhand des Preisvergleichs lassen sich die genauen Spezifikationen der Grafikkarten angeben. Die HD 5750 ("Juniper LE ") soll demnach mit Taktraten von 700/1150 MHz erscheinen. Sie hat 1120 Streamprozessoren und 56 Textureinheiten. Das Speicherinterface ist 128 Bit breit, 1024 MB an GDDR5-Speicher wird verbaut. Anschlußseitig hat die Karte zweimal DVI, HDMI und DisplayPort zu bieten. Über erste Benchmark-Ergebnisse der HD 5750 berichteten wir bereits.

Die HD 5770 ("Juniper XT") unterscheidet sich davon nur in der Taktrate des Chips, diese soll bei 825 MHz liegen. Beide Grafikkarten sind in Dual-Slot-Bauweise konzipiert. Sollten sich diese Angaben bewahrheiten, lässt sich der Preisunterschied zwischen HD 5750 und HD 5770 schwer rechtfertigen. Nun bleibt abzuwarten, ob AMD die neue Mainstream-Generation wirklich pünktlich zum Start von Windows 7 auf den Markt bringen kann und wie sich die Verfügbarkeit der Karten entwickeln wird.