Apple und Microsoft sind zwei Konkurrenten, die in der Öffentlichkeit kein Blatt vor den Mund nehmen. Bereits in der Vergangenheit sorgten die Werbespots der beiden Konzerne für Aufsehen, da sie sich darin gegenseitig schlecht machten.


Apple selbst stellte gestern die neuesten Werbespots ins Internet, die die ganze Sache noch ein wenig kurioser machen. Diesmal geht es an Microsofts Marketing-Strategie, wie man in einem der Videos erkennen kann. Dort wird laut Apple lieber mehr Geld für Werbung ausgegeben, als für Bugfixes in Windows Vista. Ein Werbespot geht sogar so weit und verbietet das V-Wort in den heiligen Apple-Hallen: Nämlich Vista.