Wer in den ersten beiden Tagen die Chance nutze und sich ein iPad bestellte, der sollte bereits bzw. wird in Kürze auch eine entsprechende Versandbestätigung erhalten. Damit steht der Auslieferung zum 28. Mai wohl nichts mehr im Wege. Wer erst zwei Tage nach der Öffnung des Zeitfensters für die Vorbestellung zuschlug, der muss sich weiterhin bis zum 7. Juni gedulden.

Apple iPad - Versand für Deutschland läuft an - es folgen Lieferschwierigkeiten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuApple iPad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 48/491/49
Das iPad im Shop: Verzögerungen sind unumgänglich.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Inzwischen scheinen aber derart viele Bestellungen einzugehen, dass nicht nur in den USA keine iPads mehr in den Stores verfügbar sind, sondern auch die Auslieferung für Online-Besteller weltweit immer weiter hinausgeschoben wird. Dies betrifft nun auch deutsche Besteller, denn der Online-Store gibt als Liefertermin nur noch ganz grob den Monat Juni an. Vermutlich wird eine Auslieferung der dritten Fuhre erst Mitte bis Ende Juni beginnen.

Ob sich die Lieferzeit weiter verzögert und ob Apple mit einem höheren Produktionsvolumen entgegenwirken kann, ist nicht bekannt. Es ist allerdings auch nicht davon auszugehen, dass die Fertigungswerke in Asien nicht ohnehin schon am Maximum der Produktionsgrenze arbeiten.

Für das Zubehör im Apple-Store gilt ähnliches wie für das iPad selbst. Nahezu alle Produkte werden erst gegen Mitte/Ende Juni wieder lieferbar sein und mit einer Entspannung dieser Situation ist frühestens im Juli/August zu rechnen.