Laut einem Bericht von JPMorgan hat Apple für das vierte Quartal 2011 die Produktion des iPad 2 heruntergefahren. So soll die Fertigung gegenüber dem dritten Quartal um ganze 25 Prozent verringert werden.

Apple iPad - Produktionsvolumen des iPad 2 wird verringert

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 31/481/48
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In Zahlen ausgedrückt, wären dies etwa 13 Millionen Geräte und nicht wie bisher 17 Millionen Exemplare pro Quartal. Unklar ist bisher der Grund für diese Änderung. Es gibt Gerüchte, dass Apple bereits für das iPad 3 Platz schaffen möchte - dieses soll unter anderem einen schnelleren Prozessor und auch eine höhere Display-Auflösung bieten.

Es werden aber auch Spekulationen laut, dass der Absatz in den letzten Wochen etwas eingebrochen ist und die Lager deshalb voll sind. Das kalifornische Unternehmen hat dazu noch keine Stellung bezogen und wird sich wohl vorerst auch nicht dazu äußern.

Apple ist schon immer für seine zurückhaltende Politik bekannt und meist werden vom Unternehmen nur wenig Informationen der Öffentlichkeit präsentiert.

Sollte wirklich bereits der Nachfolger im Anmarsch sein, wird sich dies wohl gegen Ende 2011 oder spätestens Anfang 2012 zeigen. Bisher gehen die meisten Analysten von einem Produktstart des iPads 3 im zweiten Quartal 2012 aus.