Mit dem aufkommenden leistungsfähigen Smartphones hat sich auch ein ganz neuer Markt für Spiele rasant entwickelt. Während sich die Handheld-Hersteller Sony und Nintendo mit ihren Geräten momentan eher schwer tun, boomen Spiele für iOS- und Android-Geräte.

Apple iPad - Logitech zeigt Joystick für das iPad

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuApple iPad
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 48/491/49
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch obwohl mittlerweile sämtliche Genres auf diesen Geräten vertreten sind, ist die Touchbedienung nicht immer für ernsthaftes und präzises Spielen geeignet. Unterdessen haben Peripherie-Hersteller mit einem schrumpfenden PC-Markt zu tun und suchen nach anderen lukrativen Feldern. Was liegt also näher, als auch bei mobilen Geräten speziell auf Spieler zugeschnittenes Zubehör anzubieten?

So stellte Logitech heute eine Art Joystick für das iPad vor. Üblicherweise wird auf den Touchgeräten mangels gesonderter Steuerknöpfe für Shooter und andere Spiele eine Eingabe über ein virtuelles Steuerkreuz simuliert.

Dies kann allerdings durchaus eine schwammige und unpräzise Angelegenheit werden und angesichts einer steigenden Zahl von Spielen, die sich bewusst nicht nur an Gelegenheitsspieler richten, kommt mitunter das Verlangen nach besserer Kontrolle auf. Der simpel "Logitech Joystick for iPad" genannte Aufsatz soll dieses Bedürfnis befriedigen.

Dabei wird eine Art Spiralfeder per Saugnäpfen an der Stelle befestigt, wo üblicherweise das simulierte digitale oder analoge Pad angezeigt wird. Der Joystick selbst erinnert an die bekannten analogen Sticks der heute üblichen Controller für PC und Konsolen.

Durch die Konstruktion, bei der der Stick immer wieder in seine Ausgangsstellung zurück strebt, soll eine präzisere Steuerung möglich werden und könnte eine klassischeres Spielgefühl mit einem gewissen Feedback aufkommen. Allerdings ist die Idee dahinter offenbar nicht von Logitech.

Ein quasi identisches Gerät bietet die Firma Ten One Design mit einem "Fling" genannten Joystick an. Nicht nur das Design ist dabei quasi identisch, auch die unterstützten Spiele lesen sich ähnlich. Sollte die Verwandtschaft von Dauer sein, kann man in Zukunft im Stil des "Fling mini" sicherlich auch mit einem Joystick für das iPhone beziehungsweise den iPod touch von Logitech rechnen.

Der iPad-Joystick von Logitech soll Mitte Septemper in Eurpoa zum Preis von 14,99 Euro auf den Markt kommen.