Vor wenigen Tagen wurde eine erste Beta-Version des Jailbreaks für Apples iPad 2 geleakt wurde. Heute hat der Hacker "Comex" nun den Jailbreak offiziell veröffentlicht.

Die vor wenigen Stunden freigegebene Version hat aber nur noch wenig mit der Beta-Version gemeinsam. Die nun veröffentlichte soll nach ersten Informationen ohne Fehler funktionieren und unter anderem nicht mehr zu einem Absturz des Safari-Browser führen.

Unterstützt werden laut dem Dev-Team alle iOS-Geräte mit der Firmware 4.3 bis 4.3.3. Das iPad 2 hingegen wird nur mit der aktuellen Version 4.3.3 unterstützt. Aber im Gegensatz zur Beta können sowohl die WiFi- wie auch die 3G-Variante geöffnet werden.

Sollten Nutzer des iPad 2 mit einer älteren Firmware versuchen den Jailbreak auszuführen, wird auf der Webseite eine Fehlermeldung angezeigt. Um den Jailbreak auf dem Gerät zu installieren, muss man mit dem iOS-Gerät lediglich die Webseite jailbreakme.com aufrufen und den Anweisungen der Webseite folgen.

Da der Jailbreak nun vor der offiziellen Freigabe von iOS 5 bereitgestellt wurde, kann davon ausgegangen werden, dass Apple mit iOS 5 die Lücke schließen wird. Daher hat das Dev-Team davon abgeraten, direkt bei Verfügbarkeit der neuen Firmware das Update auszuführen, sollte man auf den Jailbreak angewiesen sein.

Unterstütze Geräte:

iPad1: 4.3 through 4.3.3
iPad2: 4.3.3
iPhoneGS: 4.3 through 4.3.3
iPhone4: 4.3 through 4.3.3
iPhone4-CDMA: 4.2.6 through 4.2.8
iPod touch 3g: 4.3, 4.3.2, 4.3.3
iPod touch 4g: 4.3 through 4.3.3