Es gilt wohl als ziemlich sicher, dass das iPhone 5 von Apple noch in diesem Jahr auf den Markt kommen wird, wohingegen die Spekulationen um einen möglichen Startschuss für das iPad 3 in diesem Jahr durch den Jahresrhythmus des kalifornischen Unternehmers eher als unwahrscheinlich galten.

Apple iPad - iPad 3 von Apple wohl doch erst nächstes Jahr

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 31/481/48
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie nun die Branchenzeitung DigiTimes meldet, wird Apple das iPad 3 nicht wie geplant in diesem Jahr veröffentlichen, sondern wohl seiner Linie treu bleiben und das Gerät erst im Frühjahr 2012 auf den Markt bringen. Als Grund wird das neue Retina-Display mit seinen 2048 x 1536 Bidlpunkten bei einer Größe von 9,7 Zoll genannt.

Angeblich ist die Produktion der Bildschirme bei den beiden Herstellern LG und Samsung noch nicht in zufriedenstellender Qualität möglich und das Display selbst sei noch nicht kompakt genug, um in ein iPad 3 integriert zu werden. Bei Sharp hingegen sei die Qualität zwar in Ordnung aber dafür soll der Preis für die Displays noch zu hoch sein.

Natürlich sind diese Aussagen nur mit Vorsicht zu genießen aber in der Vergangenheit hat sich oft gezeigt, dass Apple selten seinen Jahresrhythmus bricht. Außerdem wurde bei der Vorstellung des iPad 2 von Apple-Chef Steve Jobs das Jahr 2011 als "Jahr des iPad 2" ausgerufen. Somit wäre eine Veröffentlichung des Nachfolgers auch eher als unrealistisch zu betrachten.