Seit kurzer Zeit finden sich zwei kleine Wunderwerke in den Regalen an, um die sich die Käufer regelrecht prügeln: Der Nintendo 3DS und Apples iPad 2. Für Zweiteres campierten viele Kaufsüchtige in der Nacht zum 25. März vor den Eingangstüren der deutschen Apple-Stores. Dementsprechend ist das iPad 2 deutschlandweit bereits völlig vergriffen.

Apple iPad - iPad 2 weltweit ausverkauft?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 31/481/48
Das Apple iPad 2; Verkaufsschlager
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Doch was ist mit den anderen 24 Ländern, in denen der Tablet-Computer seit letzter Woche auf dem Markt ist? Nun, wie es aussieht, bekommt auch dort nicht jeder potenziele Käufer ein iPad 2, nur weil er es sich wünscht. Einige der Verkaufsstellen meldeten bereits nach wenigen Stunden, dass der Vorrat völlig erschöpft sei.

Und diese Situation scheint sich weltweit abzuspielen. Wie smartcompany.com.au zu berichten weiß, sind Apple-Stores und die ausgewählten Einzelhändler mit Verkaufsrecht in Australien bereits restlos geplündert worden.

Brian White, seines Zeichens Analyst bei Ticonderoga Securities, lies schon letztes Wochenende verlauten, dass das iPad 2 bereits in Barcelona, Deutschland, Großbritannien, Paris, Toronto und Zürich ausverkauft sei. Ob Apple Nachschub liefern kann und wie lange das dauern wird, ist noch nicht bekannt.

Bilderstrecke starten
(17 Bilder)