Bereits kurz nach dem Launch des neuen AppleTV stellte sich heraus, dass darin ein neue A5-SoC mit Namen S5L8942 (A5R2) zum Einsatz kommt, der nicht mehr im 45-nm-LP-Prozess bei Samsung gefertigt wird, wie dies aktuell beim A5 für das iPhone 4S und beim A5X im neuen iPad der Fall ist, sondern statt dessen im 32-nm-High-K+-Metal-Gate-Verfahren.

Auch im derzeit vergünstigt angebotenen iPad 2 ab 399 Euro soll der S5L8942 (A5R2) zum Einsatz kommen. In den Benchmarks dürfte dies keinerlei Unterschied machen, dafür aber wurde ein zumindest geringer Einfluss auf die Akkulaufzeit erwartet.

Nun hat Anandtech einige Messungen zur Akkulaufzeit gemacht und somit das iPad 2 gegen das iPad 2,4 miteinander verglichen. Dabei präsentierte sich das iPad 2 mit dem neuen Chip mit einer deutlich verbesserten Akkulaufzeit. Teilweise ist die Betriebsdauer um bis zu zwei Stunden verlängert worden. Bei der Wiedergaben eines 720p-Videos war beispielsweise ein Betrieb von mehr als 15 Stunden möglich.

Diese Verbesserungen sind ausschließlich auf den neuen Prozessor zurückzuführen. Änderungen am Akku hat Apple keine vorgenommen. Wer also die Anschaffung eines iPad 2 plant, sollte unbedingt darauf achten zum neueren Modell zu greifen. Da dies von Außen nicht zu erkennen ist, hilft ein Blick in die Systeminformationen. Über den Apple Online Store wird ausschließlich das neue Modell vertrieben. Vorsichtiger muss man bei generalüberholten Modellen sein.