Wie das IT-Magazin DigiTimes berichtet, soll das cupertinische Unternehmen Apple an einer verkleinerten Version des Tablet-Computers iPad arbeiten.

Apple iPad - Bericht: Apple plant Mini-Version von iPad für 2012

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/18Bild 31/481/48
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So will man aus Zuliefererkreisen erfahren haben, dass der Konzern bei der für 2012 erwarteten iPad-Generation auf ein 7,85 Zoll großes Display setze, welches bereits von LG und AU Optronics produziert werde. Allerdings, so heißt es, werde das Mini-iPad nicht das iPad 3 ersetzen, sondern zirka zwei Quartale nach diesem in den Handel kommen.

Wie DigiTimes weiter berichtet, wolle Apple damit vor allem auf den sieben Zoll großen Tablet-Kassenschlager "Kindle Fire" des Online-Händlers Amazon reagieren. Aktuell befindet sich Amazon beim Ranking um die meisten Tablet-Auslieferungen im vierten Quartal 2011 auf Platz zwei und somit direkt hinter Apple.

Erste Zweifel an diesen Spekulationen lässt die aus dem vergangenen Jahr stammende Aussage des am 06. Oktober verstorbenen Apple-Mitbegründers Steve Jobs aufkommen. So bezeichnete er das Samsung Galaxy Tab in der 7-Zoll-Version aufgrund der Display-Größe noch als Todgeburt.

Geplant sei der Release des Mini-iPads noch vor dem vierten Quartal 2012. Für das erste Quartal nächsten Jahres wird das iPad 3 erwartet.