Laut eines Berichtes des Wall Street Journals befindet sich das iPad 2 bereits in der Produktion und soll somit in Kürze vorgestellt werden. In der Vergangenheit haben sich solche Einschätzungen des WSJ immer als extrem zutreffend dargestellt und auch dieses mal vertraut man auf "people familiar with the matter". Dem Bericht zufolge wird das iPad 2 dünner, leichter und schneller sein als der Vorgänger. Die Display-Auflösung soll bei 1024x768 Pixel gleichgeblieben sein.

Soweit entspricht dies auch den Erwartungen und Mutmaßungen der vergangenen Wochen und Monaten. Details, wie die eingesetzte CPU und GPU, sind natürlich noch nicht bekannt, aber auch hier haben sich bereits einige Komponenten wie ein Dualcore ARM Cortex-A9 und die PowerVR SGX543 GPU herauskristallisiert.

Das WSJ erwartet ein iPad 2 mit der Möglichkeit, sowohl in GSM- wie auch CDMA-Netzen betrieben zu werden. Dies wird auch vom iPhone 5 erwartet, dass im Sommer erscheinen wird. Im iPhone für Verizon ist bereits der entsprechende Chip mit dem Support für GSM und CDMA verbaut.

"Das neue iPad wird dünner, leichter und verfügt über einen schnelleren Prozessor, mehr Speicher und einen leistungsfähigeren Grafikchip, so Insider. Es wird über eine Frontkamera für Features wie Videokonferenzen verfügen, aber die Auflösung des Displays wird derjenigen des ersten iPads entsprechen", schreibt das Wall Street Journal.