Bereits vor einigen Tagen wurden erste Erfolge der Portierung von Siri auf ein iPhone 4, iPod touch oder iPad bekannt. Bislang funktionierte aber nur das User-Interface, eine Kommunikation mit den Apple-Servern war nicht möglich.

Apple - Portierung geglückt: Siri läuft auch auf iPhone 4 und iPod touch ohne Probleme

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/38Bild 105/1421/142
Siri hätte auch problemlos auf einem iPhone 4 und iPod Touch 4 laufen können
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der für die ersten Versuche verantwortliche Programmierer @stroughtsmith hat nun zusammen mit @chpwn einen Weg gefunden, auch die letzte und entscheidende Funktionalität sicherzustellen. In einem Video wird Siri erfolgreich auf einem iPhone 4 und einem iPod touch demonstriert. @stroughtsmith gab 9to5mac ein Interview, in dem er den Prozess der Portierung etwas beschreibt und auch erklärt, warum er die Methode Siri auf anderen Geräte zu bringen nicht öffentlich anbieten will.

Zwar habe man Siri mit 100 Prozent Funktionsumfang auf das iPhone 4 und den iPod touch gebracht, das sei aber nur möglich wenn Teile des Codes von einem iPhone 4S entnommen würden. Zudem müsse ein Validierungs-Token eines iPhone 4S verwendet werden.

Beide Schritte sind laut des Programmierers illegal und würden zu erheblichen rechtlichen Problemen führen. Ihm ginge es nur darum zu zeigen, dass es technisch möglich sei. Zudem habe der iPod touch ein schlechteres Mikrofon, so dass man sehr laut und klar sprechen müssen. Es sind also auch technische Gründe, warum Siri nicht auf anderen Geräten läuft, die Performance sei allerdings beim iPhone 4, iPod touch und somit auch dem iPad 2 kein Problem.