Für den morgigen Vormittag bzw. um 19:00 Uhr unserer Zeit hat Apple zum "Let's talk iPhone"-Event eingeladen. Trotz vieler Gerüchte in den vergangenen Wochen und Monaten weiß niemand so genau, was uns morgen erwarten wird. Derzeit deutet allerdings vieles darauf hin, dass keine Revolution, sondern eher eine Evolution zu erwarten ist - die Zeichen stehen auf iPhone 4S.

Apple - Let's talk iPhone - eine letzte Vorberichterstattung

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuApple
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 105/1061/106
Die offizielle Einladung von Apple
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Anzeichen dafür sind die entsprechenden Prototypen im iPhone-4-Design mit A5-Dual-Core-Prozessor und Einträge in den aktuellen iTunes Beta-Versionen. Auf ein iPhone 5 mit größerem Display und veränderter Form deuten allerdings nur teilweise seltsam wirkende iPhone-Hüllen hin, die in Asien die Runde machen.

Gegen ein größeres Display spricht auch, dass die Auflösung vermutlich unangetastet bliebe. Bei größerer Display-Diagonalen resultiert dies in weniger Pixel pro Zoll und würde das Retina-Feature ad Absurdung führen. Über die Vorteile einer beständigen Auflösung bzw. ganzzahligen Vervielfältigung haben wir uns schon mehrfach ausgelassen.

In den vergangenen Stunden verdichteten sich nun nochmals die Anzeichen für ein iPhone 4S. So tauchte auf der Homepage von Vodafone in Deutschland ein iPhone 4S in schwarz und weiß mit 16, 32 und 64 GB auf. Allerdings ist dies nicht in der eigentlichen iPhone-Auswahl der Fall, sondern in der Kompatibilitätsliste des iPhone Bumpers. Natürlich könnte es sich dabei auch um einen Platzhalter handeln.

Derzeit stellt sich folgendes Szenario für "Let's talk iPhone" dar:

Analog zum iPhone 3GS könnte uns also ein iPhone 4S, ein aufgebohrtes iPhone 4, erwarten.

- Dual-Core A5-Prozessor (wie auch im iPad 2)
- SGX 543MP2 GPU (wie auch im iPad 2)
- maximale Kapazität auf 64 GB erhöht
- nochmals verbesserte Kamera
- gleiches Display wie beim iPhone 4

Der zweite wichtige Punkt der Veranstaltung dürfte die Software sein. Die letzte iOS 5 Beta ist bereits vier Wochen alt und Apple hat in dieser Zeit sicher nicht nur die Fehler beseitigt, sondern auch an neuen Features gearbeitet. Dafür spricht auch, dass noch keine Golden Master an die Entwickler verteilt wurde, die seit mindestens einer Woche auf die finale Version warten. Zu erwarten sind unter anderem:

- iOS 5 mit Start der iCloud
- Assistant-Sprachsteuerung
- 1-2 kleine Überraschungen wird man vielleicht auch noch auf der Agenda haben

Mit der Einführung des iPhone 4 entwickelte sich das iPhone 3GS zum "Budget-iPhone". Ein ähnlicher Werdegang wird für das aktuelle iPhone 4 erwartet. Mit 8 und/oder 16 GB könnte Apple das iPhone 4 direkt, aber auch die Mobilfunkanbieter, zu günstigen Konditionen anbieten.

Bislang war der September/Oktober-Zeitraum immer für die iPods reserviert. Von diesem üblichen Aktualisierungszeitraum ausgegangen stünde auch das Thema iPod auf dem Plan. Hierzu fehlen allerdings Hinweise zu denkbaren Szenarien. Über einen iPod touch mit GSM-Funktionalität wurde ebenso berichtet wie über einen möglichen Wegfall des iPod shuffle und nano.

Am morgigen Abend ab 19:00 Uhr werden wir mehr wissen. Dann werdet ihr hier auch alle Informationen zu den Neuerungen bei uns nachlesen können.