Seit mittlerweile mehreren Jahren kursieren Gerüchte im Netz, dass der kalifornische Hersteller Apple an einem Fernsehgerät arbeite. Kürzlich wurde bekannt, dass der Konzern mit zahlreichen Filmstudios über Lizenzen zur Ausstrahlung von Film-Inhalten verhandelt. Heute erreicht die Presse, dass sich Apple nun auch mit dem Streaming-Dienst Epix, welcher im Besitz von Paramount, Lionsgate und MGM ist, über Rechte unterhält.

Apple - iTV: Apple verhandelt mit Streaming-Dienst Epix

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuApple
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 105/1061/106
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Besonders interessant an dem Bericht der Nachrichtenplattform Reuters ist, dass Apple die Lizenzen nicht nur für bereits veröffentlichte Geräte erwerben möchte.

Stattdessen, so möchte die Reuters-Agentur aus einer nicht näher genannten Quelle erfahren haben, sollen auch kommende Produkte Zugang auf die Inhalte erhalten. Um welche Geräte es sich dabei allerdings handelt, ist nicht bekannt. Denkbar wäre demnach, dass Apple den lang von der Internet-Community diskutierten „iTV" meinen könnte.

Ein Ende der Verhandlungen ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht in Sicht. So bezahlt auch das auf Video-on-Demand-Streams spezialisierte Unternehmen Netflix 200 Millionen US-Dollar pro Jahr an Epix, um die exklusiven Streaming-Rechte zu erhalten.