Obwohl Steve Jobs gesundheitlich angeschlagen ist und eigentlich eine Auszeit genommen hat, soll er die jährlich stattfindende WWDC in diesem Jahr höchstpersönlich eröffnen. Das gab man jetzt via Pressemitteilung bekannt.

Apple - iOS 5.0, iCloud und Lion auf der WWDC am Montag

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 105/1111/111
Was ist Apples "One more thing..." diesmal?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zu sehen soll es ab kommenden Montag hauptsächlich Neuheiten im Software-Bereich geben. Demnach wird man nicht nur Mac OS X Lion 10.7 offiziell vorstellen, sondern auch einen ersten Ausblick auf iOS 5 geben. Gerüchten zufolge soll im mobilen Apple-Betriebssystem nicht nur ein neues Benachrichtigungssystem seinen Einzug halten, sondern womöglich auch Widgets.

Ebenfalls wird man auf der Worldwide Developers Conferenz iCloud präsentieren. Welche Neuerungen darin neben den altbekannten MobileMe-Features enthalten sein werden, verriet man leider noch nicht.

Ob man in der nächsten Woche allerdings auch ein neues iPhone vorstellen wird, ist nicht bekannt. In der Pressemitteilung verlor man diesbezüglich kein Wort. Vielleicht gibt es aber wieder ein "One more thing..."?

Starten wird die Keynote am Montag, 6. Juni um 10.00 Uhr (Ortszeit).