Apple gab die Zahlen für das vierte Quartal 2011 bekannt, das am 24. September 2011 endete. Darin noch nicht enthalten ist das iPhone 4S, das erst am vergangenen Freitag in den Handel kam und alleine am Wochende über 4 Millionen Käufer fand.

Apple - Apple verkauft im Q4 2010 17 Millionen iPhones und 11 Millionen iPads

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuApple
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 105/1061/106
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im zurückliegenden Quartal erzielte Apple einen Umsatz von 28,27 Milliarden US-Dollar sowie einen Netto-Gewinn von 6,62 Milliarden US-Dollar bzw. 7,05 US-Dollar pro Aktie. Im Vorjahresquartal wurde ein Umsatz von 20,34 Milliarden US-Dollar sowie ein Netto-Gewinn von 4,31 Milliarden US-Dollar bzw. 4,64 US-Dollar pro Aktie erzielt. Die Bruttogewinnspanne lag bei 40,3 Prozent, verglichen zu 36,9 Prozent im Vorjahresquartal. Der Nicht-US-Anteil am Umsatz betrug in diesem Quartal 63 Prozent.

Der Absatz der iPhones ging im Vergleich zum Quartal davor auf 17,07 Millionen Geräten zurück. Dies entspricht dennoch 21 Prozent mehr Absatz zum vergleichbaren Vorjahresquartal.

Schon etwas besser sieht es bei den iPads aus, von denen Apple 11,12 Millionen verkaufen konnte, 166 Prozent mehr als im Vergleich zum Vorjahresquartal.
Gemischte Zahlen bei den übrigen Geschäftsbereichen: Apple hat 4,89 Millionen Macs im zurückliegenden Quartal verkauft, das sind 26 Prozent mehr verglichen zu Q4/2010. Auf dem absteigenden Ast präsentieren sich die iPods, von denen 6,62 Millionen abgesetzt wurden. Das sind 27 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahresquartal.

Der Umsatz ist im Vergleich zum letzten Quartal in etwas gleich geblieben. Leicht rückläufig hingegen der Gewinn. Nun erwartet Apple als nächstes ein stärkeres Weihnachtsquartal, das sich traditionell besonders stark im Jahresverlauf darstellt.

"Wir sind begeistert über das sehr starke Finish eines herausragenden Geschäftsjahres 2011, mit einem jährlichen Umsatz von 108 Milliarden US-Dollar und einem Gewinn von 26 Milliarden US-Dollar," sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Die Resonanz der Kunden auf das iPhone 4S ist fantastisch, wir gehen mit starken Schwung in das Weihnachtsgeschäft und sind wirklich enthusiastisch in Bezug auf unsere zukünftige Produkte."