Vor gut einem Monat schaltete Apple iTunes Match in den USA frei und lange war fraglich, ob es der Dienst in absehbarer Zeit auch nach Deutschland schafft.

iTunes Match erlaubt auch nicht in iTunes gekaufte Musik über die Cloud zu synchronisieren bzw. auf die Server zu laden. Dazu stellt Apple einen Online-Speicherplatz für bis zu 25.000 Songs zur Verfügung.

Die eigens hochgeladenen Musikstücke können durch 256 kbit/s AAC-Dateien ohne Kopierschutz ersetzt und jederzeit erneut geladen werden. Überraschend hat Apple über Nacht iTunes Match mitsamt des iTunes-Cloud-Angebots auch für Deutschland freigeschaltet. Hierzulande verlangt Apple für diesen Dienst 25 Euro, in den USA sind es 25 US-Dollar.

Wer sich näher mit diesem Thema auseinander setzen möchte, findet auf der Produktseite von Apple oder in iTunes die entsprechenden Informationen.