Mit einem weiteren Firmware-Update hat Apple wie erwartet die Sicherheitslücke seiner iDevices geschlossen.

So wurde mit iOS 4.3.4 die PDF-Lücke geschlossen und somit ist auch gleichzeitig der Jailbreak des Hackers "Comex" mit der neuen Firmware nicht mehr möglich. Denn dieser hatte mit Jailbreakme.com genau diese Lücke ausgenutzt und damit unter anderen das iPad 2 befreit.

Da mit dieser Methode nicht nur ein Jailbreak durchgeführt werden kann, sondern durch Dritte auch Schadsoftware aufgespielt werden kann ist eine Aktualisierung der Fimrware dringend zu empfehlen.

Sollten Nutzer auf einen Jailbreak Ihres Gerätes angewiesen sein, sollte von einer Aktualisierung Abstand genommen werden. Für diesen Fall hat Comex in "Cydia" bereits den "PDF Patcher 2" veröffentlicht, welcher die Lücke ohne ein Update der Fimrware ebenfalls schließt.

Bis auf die Schließung der Lücke hat Apple wohl keine Änderungen der Software vorgenommen. Die Firmware mit der Version 4.3.4 kann ab sofort über iTunes aktualisiert.