Neben dem iPhone 5 (wir berichteten) präsentierte der kalifornische Konzern Apple noch einige weitere Neuheiten: Neben einem aktualisierten iPod Nano stellte man auch eine neue Generation des iPod Touch vor.
Eingeläutet hat Apple die Vorführung der neuen iPod-Modelle mit dem Nano.

Die mittlerweile siebte Generation des iPod Nano weist gegenüber seinem Vorgänger bereits beim Erscheinungsbild deutliche Unterschiede auf. So verfügt das neue Modell nun über einen 2,5-Zoll-Display, das nahezu die gesamte Front bedeckt. Vervollständigt wird die Frontansicht durch einen zentriert am unteren Ende des Geräts platzierten Home-Button, wie man ihn auch vom iPod Touch, iPad und iPhone kennt.

Insgesamt scheint der neue iPod Nano stark einem „kleinen iPhone" zu ähneln. Für große Augen im Publikum sorgte Apple, als man die Gehäusedicke von gerade einmal 5,4 Millimetern bekannt gab. Gegenüber dem Nano der sechsten Generation sind das ganze 38 Prozent weniger.

Apple - Apple präsentiert neuen iPod Touch und iPod Nano

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 105/1071/107
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Bedienung des iPod Nano der siebten Generation erfolgt über eine angepasste Version von iOS. So gestaltet sich der „mehrseitige" Homescreen nicht etwa mit den vom iPhone bekannten viereckigen iOS-Icons, sondern mit speziellen runden Icons, wobei insgesamt sechs Symbole pro „Seite" dargestellt werden. Eine weitere Neuheit ist auch die Unterstützung von Multitouch und Bluetooth-Geräten, wie beispielsweise Kopfhörern oder Auto-Lautsprechern.

Die bereits vom älteren Modell bekannten Fitness-Features wie „Nike+" sind auch weiterhin an Board. Die Spieldauer mit einer Akkuladung soll rund 30 Stunden betragen. Erhältlich sein wird der iPod Nano mit 16 GB im Oktober in insgesamt sieben Farben (Pink, Gelb, Blau, Grün, Lila, Silber und Grau) für einen Preis von 169 Euro.

Die fünfte Generation des iPod Touch kommt, wie auch das iPhone 5, mit einem 4,0-Zoll-Retina-Display. Auch beim neuen iPod Touch konnte Apple deutlich abspecken: Betrug die Gehäusedicke der vierten Generation noch 7,2 Millimeter, trumpft das neue Modell mit nur noch 6,0 Millimetern auf. Mit einem Gewicht von 88 Gramm konnte man die neue Generation zudem rund 13 Gramm leichter halten als seinen Vorgänger.

Im Inneren des neuen iPod Touch findet der bereits vom iPhone 4S bekannte A5-Chip Verwendung, sodass Apple die Rechenleistung verdoppeln konnte. Die Grafik-Performance soll gegenüber der vierten iPod-Touch-Generation sogar das siebenfache betragen. Trotz der erhöhten Leistung bringe es das neue Modell auf ganze 40 Stunden Akkulaufzeit.

Apple - Apple präsentiert neuen iPod Touch und iPod Nano

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 105/1071/107
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der Rückseite des neuen iPod Touch hat Apple eine 5,0 Megapixel auflösende Kamera platziert, die auch die Aufnahme von Videos in Full HD ermöglicht. Des Weiteren spendierte Apple der fünften Generation eine Bildstabilisierung, einen LED-Blitz sowie die auch beim iPhone 5 integrierte Panorama-Funktion. Ein weiteres Highlight des iPod Touch zeichnet sich auf seiner neu gestalteten Rückseite ab. Statt einem glänzenden Chrom-Look findet sich dort nun eine matte Oberfläche, in die ein kleiner silberner Ring an der unteren linken Ecke eingelassen wurde. Dieser dient dazu, einen „Loop" (eine Handschlaufe) am Gerät befestigen zu können.

Selbsterklärend wird Apple den neuen iPod Touch mit dem neuesten Betriebssystem iOS 6 ausstatten. Im Zuge dessen spendiert der Hersteller dem Media-Player auch die mit dem iPhone 4S eingeführte Sprachsteuerung Siri, die in iOS 6 jedoch einen deutlichen Zuwachs an Funktionen erfuhr. Neu ist auch, dass der iPod Touch künftig in insgesamt fünf Farben (Pink, Gelb, Blau, Weiß, Silber, Schwarz und Grau) erhältlich sein wird. Vorbestellt werden kann der iPod Touch bereits ab dem 14. September, der eigentliche Verkaufsstart erfolgt dann im Oktober. Das günstigste Modell schlägt mit einem Preis von 209 Euro zu Buche.

Zusätzlich zum neuen iPod Nano und iPod Touch hat Apple die Farbpalette des kleinsten iPod Shuffle erweitert. Diese ist nun in Pink, Gelb, Blau, Grün, Lila, Silber und Grau erhältlich.