Apple hat mit seinen neuen Quartalszahlen alle Analysten überrascht. Denn das Unternehmen konnte einen Rekordumsatz und auch gleichzeitig einen Rekordgewinn seiner Firmengeschichte im dritten Quartal des laufenden Jahres erzielen.

So wurden 28,57 Milliarden US-Dollar Umsatz erwirtschaftet und es konnte ein Nettogewinn von 7,31 Milliarden US-Dollar verzeichnet werden. Der Gewinn pro Aktie lag bei 7,79 US-Dollar. Zum Vergleich: Im Vorjahr lag der Nettogewinn noch bei 3,25 Milliarden US-Dollar.

Grund für diese Steigerungen sind natürlich wiedermal unter anderem das erfolgreiche iPhone aber auch das iPad. So konnte das Unternehmen mit einem Plus von 142 Prozent mehr als doppelt so viele Smartphones verkaufen, wie in den gleichen drei Monaten des Vorjahres. Vom iPad wurden ganze 9,25 Millionen Exemplare in den letzten drei Monaten an den Mann gebracht und somit konnte auch hier der Absatz um 183 Prozent gesteigert werden.

Während Apple seine Quartalszahlen präsentierte, hat das Unternehmen außerdem bekannt gegeben, dass Mac OS X 10.7 "Lion" wie bereits vermutet ab heute zur Verfügung stehen wird. Das Update wird in wenigen Stunden (wahrscheinlich gegen Nachmittag deutscher Zeit) über den Mac-App-Store bereit stehen.