Apple veröffentlichte diese Woche eine neue Version von Quicktime für Mac OS X ab v10.5.8 und Windows ab XP. Das Update auf Quicktime 7.7 behebt dabei ausschließlich diverse Sicherheitslücken und wird allen Anwender empfohlen.

So konnten bisher manipulierte PICT, JPEG, JPEG2000 und GIF-Bilder zu Programmabstürzen und Buffer-Overflows führen, welche die Ausführung von Schadcode ermöglichten.

Gleiches gilt für Filme im Quicktime- und H.264-Filme, ebenso für bösartige WAV-Dateien. Eine vollständige Auflistung findet sich in der Apple Knowledgebase.

Der Download für Mac OS X Leopard und Windows ist bei Apple direkt möglich oder über die Softwareaktualisierungen bei OS X und Apple Update unter Windows. OS X Lion alias 10.7 bringt das Update schon mit.