Einem Bericht der Kollegen von MacRumors zufolge, sollen Apple-Großhändler rund um den Globus die Information erhalten haben, keine neuen Mac minis, MacBook Pros, iPods und Cinema Displays mehr zu ordern. Dies nährt natürlich die Spekulationen um das für den neunten September angeblich geplante Special Event.

Passend dazu vermeldet AppleInsider mit Berufung auf firmeninterne Kreise, dass Apple bis zum November hin, eine wahre Produktflut auf die "kaufwütigen Anhänger" loslassen will. Den Anfang machen im September - wie bereits erwähnt - die iPods, gefolgt von den MacBooks im Oktober sowie runderneuerten iMacs im November. Von vermeintlichen Aktualisierungen des Mac Pro und Mac mini will AppleInsider hingegen nichts gehört haben.

Dennoch scheint Apple für das nahende Weihnachtsgeschäft gut gerüstet zu sein und auch die drohende Rezession in den USA macht bisher noch einen Bogen um das Unternehmen.