Im November letzten Jahres kündigte Adobe an, sich in Zukunft auf die Flash-Entwicklung auf dem Desktop zu konzentrieren. Für mobile Geräte sieht man Adobe AIR als die bessere Plattform. Für das Flash-Plugin war immer eine Zertifizierung seitens Adobe notwendig, da sich das Plugin tief in den Browser und das System als solches integriert.

Diese Zertifizierung hat Adobe bereits eingestellt, so dass Android 4.1 als Betriebssystem, aber auch kein Smartphone oder Tablet mehr das Zertifikat erhalten wird. Auf diesen Geräten war Flash meist auch schon vorinstalliert. Einige Hersteller haben auch auf diese Zertifizierung verzichtet, was für den Nutzer auch problemlos war, da eine Installation über den Play Store möglich war.

Mit Android 4.1 wird es also keine zertifizierte Installation des Flash-Plugin mehr geben. Eine Installation wird (mit Android 4.0) aber weiterhin bis zum 15. August möglich sein. Updates werden aber nur noch die Geräte erhalten, die bis zu diesem Zeitpunkt das Flash-Plugin installiert haben. Nach dem 15. August wird eine Installation über den Play Store dann nicht mehr möglich sein. Adobe empfiehlt eine Deinstallation des Flash-Plugins, wenn ein Update auf Android 4.1 durchgeführt werden soll.