Dass die kommenden AMD-Prozessoren auf Basis des Deneb-Kerns ein weitaus besseres Overclocking-Potential aufweisen können, wird immer wahrscheinlicher. So berichtete die stets gut bediente Gerüchteküche Fudzilla.com, dass der US-Amerikanische Chipentwickler einen Phenom II mit satten 6,2 GHz befeuern konnte - und das stabil genug, um den Crysis-Benchmark fehlerfrei durchlaufen zu lassen, heißt es weiter.

AMD betont dabei, dass die gezeigte CPU nicht ausselektiert wurde. Damit verfügt die kommende Prozessoren-Generation über ein etwas besseres Übertaktungspotential als die Intel-Core2-Prozessoren. Selten erreichte man mehr als 6,00 GHz. Doch auch mit nicht ganz so ausgefallen Kühlmethoden soll den kommenden Modellen Beine gemacht werden können. Selbst unter herkömmlicher Luftkühlung sollen 4,0 GHz erreicht werden. Ob sich die Phenom-II-Prozessoren tatsächlich zu den Lieblingsspielzeugen von Overclockern entpuppen werden, wird sich Mitte Januar 2009 zeigen.