Nachdem AMD schon vor ein paar Wochen erlaubte, eingeschränkte Reviews zu veröffentlichen, stellte man die beiden neuen Modelle der HD-4000-Serie am heutigen Tage offiziell vor. Wie bereits bekannt, setzt AMD bei seinem neuen Flaggschiff auf zwei RV770XT-Chips. Somit erhält der Käufer bei der HD 4870 X2 jeweils 2x 800 Streamprozessoren, 2x 512-MB-GDDR5-Speicher mit einem 256 Bit breiten Speicherinterface und insgesamt 32 ROPs.

Eine Variante mit 2048-MB-Speicher wird es ebenfalls geben. Während der Kerntakt bei 750 MHz liegt, befeuert man den Speicher mit 1800 MHz. Mit dem R700 ist es AMD wohl wieder gelungen, die Performancekrone dem Konkurrenten NVIDIA zu entnehmen. Die ganze Aufmerksamkeit schenkte man jedoch nicht nur dem Flaggschiff, denn der Chiphersteller gab gleichzeitig bekannt, dass die ganzen Gerüchte um den kleinen Bruder - die HD 4850 X2 - der Wahrheit entsprechen.