Nachdem Intel kürzlich seine Clarkdale-CPUs für das Desktop-Segment eingeführt hat, wird AMD bald sein Lineup an Prozessoren für den Sockel AM3 aufstocken. Es gab bereits Hinweise auf vier neue CPU-Modelle, die sich nun zu bestätigen scheinen. Ein Blick in den Preisvergleich zeigt nämlich, dass die kommenden Chips schon von einigen Händlern geführt werden, lieferbar sind sie allerdings noch nicht.

AMD - Nachschub für Sockel AM3: Neue AMD-CPUs im Preisvergleich gelistet

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 41/431/43
AMD lässt sich auch im Preisleistungssektor nicht lumpen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Bereich der Zweikerner zeichnet sich ein Wechsel an der Spitze ab. Der Athlon II X2 255, der mit 3,1 GHz taktet, schickt sich an, die Führung der Prozessoren auf Regor-Basis zu übernehmen. Aktuell wird er ab knapp 65 Euro gelistet. Bei den Phenom-CPUs mit zwei Rechenkernen steht der Phenom II X2 555 Black Edition in den Startlöchern, der seinen Vorgänger um ebenfalls 100 MHz überflügelt und mit 3,2 GHz taktet. Wie für eine Black Edition üblich, ist sein Multiplikator nach oben offen, was ihn vor allem für Übertakter interessant machen soll. Sein Preis startet derzeit bei knapp 85 Euro.

Mit dem Athlon II X3 440 kommt der neue Spitzenreiter unter den Triple-Core-CPUs der Athlon-II-Reihe. Sein Kerntakt liegt bei runden 3 GHz und der aktuell günstigste Preis bei etwa 73 Euro.

Schließlich zeigt sich noch der Athlon II X4 635 im Preisvergleich, dessen vier Kerne mit 2,9 GHz takten, 100 MHz mehr als das bislang schnellste Modell der Reihe. Noch liegt sein Preis bei etwa 102 Euro und damit knapp über der magischen 100-Euro-Marke, doch sehr wahrscheinlich wird sich dieser, bei breiter Verfügbarkeit der CPU, noch nach unten bewegen.

Wenn man den offiziellen Angaben Glauben schenkt, kommt erstaunlicherweise nur der Phenom II X2 555 BE im neuen C3-Stepping daher, die anderen Modelle hingegen noch im C2-Gewand. Da die neuen CPUs auf den offiziellen Seiten von AMD noch nicht aufgeführt werden, lässt sich dies weder bestätigen noch verneinen. Mit Verfügbarkeit der Prozessoren dürfte sich das Rätsel doch bald lösen lassen.

Insider gehen davon aus, dass in Kürze noch ein weiteres CPU-Modell folgen wird, der Phenom II X4 910e. Der sparsame Vierkerner soll bei 2,6 GHz Takt eine TDP von nur 65 Watt besitzen, worauf das "e" im Namen hinweist. Dieser Prozessor lässt sich im Preisvergleich allerdings noch nicht blicken.