Schon seit mehreren Wochen gelangen immer wieder kleinere Häppchen der externen Grafiklösung mit dem Codenamen Lasso des Chipherstellers AMD ans Tageslicht. Jetzt wurde sie im Einsatz entdeckt. Die kleine Box kann über einen externen PCI-Express-Anschluss mit einem Computer verbunden werden und somit zusätzliche Grafikleistung bieten. Das von Hexus.net aufgenommene Bild zeigt eine weiße, in Betrieb genommene Box von Fujitsu Siemens Computer. Leider konnte man noch keine weiteren Spezifikationen und Informationen herausrücken.

Klar ist bisher nur, dass die externe Grafikeinheit nicht separat verkauft werden soll, sondern mit Notebooks der Amilo-S-Familie gebundelt werden soll. Denkbar wären also kleine, leichte und sparsame Notebooks, die zu Hause zusätzliche Performance für aufwändige 3D-Anwendungen bieten. Zu welchem Preis und vor allem wann das Produkt für den Endanwender erhältlich sein wird, darüber schweigen sich die Unternehmen derzeit noch aus.