Ende September hat Amazon mit dem Kindle Fire das lang erwartete Amazon-Tablet vorgestellt. Das 7-Zoll-Gerät mit IPS-Panel (1024 x 600 Bildpunkte) nutzt ein stark angepasstes Android und wird vor allem an seine Anbindung an den vielfältigen Amazon-Content und den überschaubaren Preis von 199 Dollar interessant.

amazon - Starke Nachfrage nach Amazons Kindle Fire-Tablet

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuamazon
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 11/121/12
Rechts das Fire
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Offenbar sehen das auch die Kunden so, denn die Vorbestellungszahlen sind für Amazon sehr positiv. Sie haben das Unternehmen veranlasst, die Herstellung von über 5 Millionen Kindle Fire bis zum Jahresende zu beauftragen.

Damit korrigiert Amazon bereits das zweite Mal die Auftragszahl nach oben - schon im Herbst war sie von 3,5 auf 4 Millionen Geräte angehoben worden. Davon profitieren gleich eine ganze Reihe von Zulieferern für das Kindle Fire - u.a. Wintek, Chunghwa Picture Tubes (CPT), LG Display, Ilitek, Quanta Computer, Aces Connectors und Wah Hong Industrial.

Der offizielle Verkaufsstart für Amazons Tablet soll zumindest in den USA in wenigen Tagen, nämlich am 15.11., erfolgen.