Mit dem Kindle Fire hat Amazon zumindest den US-Markt für Tablets ordentlich durcheinander gewirbelt. Die Spezifikationen des 7-Zoll-Tablets sind zwar nicht atemberaubend, das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Masse des von Amazon angebotenen Contents hingegen überzeugten umso mehr.

amazon - Amazon schlägt zurück: Kindle Fire HD und überarbeitetes Kindle Fire

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuamazon
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 11/121/12
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Konkurrenz hat allerdings nicht geschlafen. Gerade das für 199 Euro verfügbare Android-Tablet Nexus 7 bestimmt aktuell die Schlagzeilen - kein Wunder, wird zu diesem Preis doch mit NVIDIAs Tegra 3-SoC leistungsstarke Hardware und mit Android 4.1 (Jelly Bean) die aktuellste Version des Google-Betriebssystems geboten.

Amazon musste also nachlegen - und hat das auf dem Kindle Event auch getan. Das Kindle Fire HD und das überarbeitete Kindle Fire sollen Amazons Tablet-Sparte wettbewerbsfähig halten.

Mit dem Kindle Fire HD wird nun erstmalig ein größeres Amazon-Tablet angeboten. Das 8,9-Zoll-Gerät ist zwar noch etwas von dem verbreiteten 10,1-Zoll-Format entfernt, bietet gegenüber einem 7-Zoll-Tablet aber doch eine deutlich größere Bildschirmfläche. Beachtlich ist, was Amazon in Punkto Auflösung vorweist: 1920 x 1080 Bildpunkte wurden bisher nur von den großformatigen Vorzeigetablets einiger weniger Hersteller erreicht.

Als Prozessor dient ein OMAP 4470 von Texas Instruments, der laut Amazon sogar den Tegra 3-Prozessor übertreffen soll - und das mit nur zwei Kernen. Auch im Detail gibt es einige Verbesserungen wie eine vorderseitige HD-Kamera, ein laminiertes Display, Stereolautsprecher und leistungsstärkerem W-LAN-Modul. Der Speicher fällt immerhin 16 GB groß aus.

Amazons neues Vorzeige-Tablet soll für vergleichsweise moderate 299 Dollar verkauft werden, ein deutlich teureres LTE-Modell für 499 Dollar ist ebenfalls geplant. Das Kindle Fire HD soll ab dem 20. November für US-Kunden verfügbar werden.

Das 7-Zoll-Tablet Kindle Fire wird es weiterhin geben - aber in überarbeiteter Form. Der neue Prozessor soll 40 Prozent schneller arbeiten, der Arbeitsspeicher wird verdoppelt und die Akku-Laufzeit erhöht. Trotzdem senkt Amazon den Preis um 40 Dollar auf nur noch 159 Dollar ab. Das neue Kindle Fire wird in den USA ab dem 14. September ausgeliefert.

Amazon will die Kindle-Fire-Modelle auch in Deutschland anbieten. Das Kindle Fire HD 7" soll mit 16 GB 199 Euro kosten. Bei doppelt so großem Speicher sind es 249 Euro. Vorbestellungen sind ab heute möglich - die Auslieferung beginnt ab dem 25. Oktober. Der überarbeitete Kindle Fire soll für 159 Euro angeboten werden und wird ebenfalls ab dem 25. Oktober ausgeliefert.

Ein weiteres Video