Laut einem Bericht prüft der Internet-Marktplatz und Versandhandel Amazon, ob er sein schon länger in Planung befindliches Smartphone seinen Kunden ohne Zusatzkosten anbieten kann.

Dabei soll das Smartphone, ähnlich wie die Kindle-Tablets, durch andere Bereiche quersubventioniert werden. Jedoch ist unklar, durch welche Bereiche Amazon dies bewältigen möchte.

Auch zweifeln einige daran, dass es Amazon überhaupt gelingt, ein kostenloses Smartphone auf den Markt zu bringen. Die hängt vor allem von den Preisen ab, die Amazon mit den Zulieferern aushandeln kann.

Aus dem Blogeintrag von Jessica Lessin geht zusätzlich hervor, dass es wohl ein Schlag für Größen wie Apple oder Samsung sein würde, denn ihre Preisstrategie würde durch ein Umsonst-Phone von Amazon gänzlich unterwandert werden.