Amazon stellte gleich vier neue Geräte vor, darunter zwei Fire-Tablets und zwei Kindle. Das Fire HD6 bekommt man ab 99 Euro in der 6 Zoll großen Variante bzw. ab 119 Euro mit einem 7 Zoll großen Bildschirm (HD7). Im Inneren werkeln wahlweise 8 oder 16 GB.

amazon - Amazon kündigt neue Fire-Tablets und Kindle an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 11/131/13
Das neue Fire HDX 8.9.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Beide Modelle des gleichen Typs sind in fünf verschiedenen Farben erhältlich und erscheinen am 2. Oktober 2014. Sie bieten jeweils einen Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz, Front- und rückseitige Kameras und das neue Fire OS 4.

Deutlich teurer geht es mit dem Spitzenmodell Fire HDX 8.9 ab 379 Euro mit 16 GB. 32 GB kosten 429 Euro und 64 GB gibt es für 479 Euro. Die LTE-Variante erhält man ab 529 Euro und für bis zu 594 Euro.

Der Bildschirm ist 8,9 Zoll groß, das Gerät wiegt 375g und im Inneren werkelt ein 2,5-GHz-Quad-Core-Prozessor. Dank 2 GB RAM und Adreno 420-Grafikprozessor soll die Grafikleistung um 70 Prozent schneller sein. Auf der Rückseite befindet sich eine 8MP-Kamera mit LED-Blitz für HD-Videos in 1080p. Mit der Frontkamera sind etwa Videotelefonate mit 720p möglich.

Verfügbar sein soll das Fire HDX 8.9 am 4. November und natürlich ebenso mit dem neuen Fire OS4 laufen. Wem das Fire HD 6 bzw. 7 zu schwach und das Fire HDX 8.9 zu teuer sind, kann nach wie vor auf das Kindle Fire HDX für ab 229 Euro zurückgreifen.

amazon - Amazon kündigt neue Fire-Tablets und Kindle an

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 11/131/13
Der neue Kindle Voyage.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darüber hinaus kündigte Amazon zwei neue Kinde-Modelle an. Einmal das normale Kindle-Modell für 59 Euro, das im Vergleich zum Vorgänger mit einem Touchscreen ausgestattet ist, verbesserte Software-Funktionen bietet und doppelt so viel Speicherplatz besitzt.

Zudem soll das Umblättern durch den 20 Prozent schnelleren Prozessor schneller und flüssiger vonstattengehen. Tasten existieren aufgrund des Touchscreens jetzt keine mehr – verfügbar ist es ab dem 2. Oktober.

Der Kindle Voyage für 189 Euro (WLAN) bzw. 249 Euro (WLAN, gratis 3G) wird den bisherigen Kindle Paperwhite als Premium-Modell ersetzen und ab dem 4. November erhältlich sein. Der Paperwhite wurde im Preis gesenkt und ist nun ab 109 Euro verfügbar.

Amazon verspricht hier mit 7,6 mm den bislang schlanksten Kindle, ein hochauflösendes Display mit 300 ppi, eine neue Umblätterfunktion über neue PagePress-Sensoren (also keine Tasten, sondern eine Art Druck-Funktion), ein neues intelligentes Frontlicht sowie ein neues Look-and-Feel.