Immer wieder neue Rekordquartale haben auch ihre Auswirkung im aktuellen Ranking der Marktforscher von Millward Brown. Demnach ist die Marke "Apple" mit einem Wert von 153,3 Milliarden US-Dollar erstmals vor der Marke "Google" platziert, die 111,5 Milliarden US-Dollar wert sein soll. Grund hierfür ist das Wachstum des Markenwertes bei Apple von 84%, während Google nur um 2% wertvoller wurde. Auf Platz drei befindet sich IBM mit 101 Milliarden US-Dollar. Auf den weiteren Plätzen sind Marken wie McDonald's, Coca-Cola und Malboro zu finden. Noch kräftiger als Apple wuchs allerdings Facebook. Trotz eines Zuwachses um 246% beträgt der Wert dieser Marke allerdings nur 19,1 Milliarden.

Zum Vergleich: Die wertvollste deutsche Marke ist die Deutsche Telekom auf Platz 19. mit einem Wert von 29,8 Milliarden US-Dollar, gefolgt von SAP (26,1 Milliarden US-Dollar) und BMW (22,4 Milliarden US-Dollar). Die weiteren Platzierungen findet ihr bei AdvertisingAge, die Top 10 in der Tabelle unten.

Erst vor wenigen Wochen vermeldete der Investor Formula Capital, dass Apple das erste Unternehmen mit einem Gesamtwert von einer Billion US-Dollar werden könnte. Derzeit ist Apple 320 Milliarden US-Dollar wert. Dieser Angeben sind nicht mit dem Wert der Marke vergleichbar, zeigen aber, welche Ansprüche an die zukünftige Entwicklung des Unternehmens seitens der Investoren geknüpft sind.

  1. Apple
  2. Google
  3. IBM
  4. McDonald's
  5. Microsoft
  6. Coca-Cola
  7. AT&T
  8. Marlboro
  9. China Mobile
  10. General Electric