In einem Interview auf dem Changing Media Summit in London sprach Twitch-Boss Emmett Shear über die aktuelle Konsolen-Generation bestehend aus PS4, Xbox One und Wii U. Seiner Meinung nach könnte es die letzte Generation in dieser Form sein. Er wäre sogar überrascht, noch eine weitere Generation nach dieser zu sehen.

Aktuelles - Twitch-Boss Emmett Shear: Diese Konsolen-Generation könnte die letzte sein

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Sind diese drei die letzten ihrer Art?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Schon bevor die achte Generation der Konsolen veröffentlicht wurden, gab es Stimmen, die der Meinung waren, sie würden nicht mehr den Erfolg vergangener Generationen wiederholen können. Konsolen seien veraltet und gehörten einem Auslaufmodell an, das in der heutigen Zeit der Smartphones und Tablets nichts mehr zu suchen habe. Der phänomenale Erfolg der PS4, aber auch der Xbox One straften die Kritiker Lügen. Ganz offensichtlich gibt es noch immer einen Markt für stationäre Konsolen.

Doch Kritiker, die das Ende der Konsolen gekommen sehen gibt es noch immer. Und Twitch-Boss Emmett Shear ist einer von ihnen. Und das, obwohl gerade sein Streaming-Dienst auf Streams von stationären Konsolen und PCs setzt.

"Das Problem ist, dass der Upgrade-Zyklus von sieben Jahren angesichts eines Upgrade-Zyklus von zwei Jahren bei allen anderen Hardwares einfach nicht mehr funktioniert", so Shear. "Dies ist so fest verankert in der Art und Weise wie Konsolen hergestellt werden und auch im Business-Modell an sich, dass ich überrascht wäre, noch eine weitere Konsolen-Generation zu sehen."

Was er sich eher vorstellen könne, wären Konsolen, die sich der Zeit anpassen. Die mehr Funktionen bieten und einen wesentlich kürzeren Lebenszyklus beinhalten. Quasi Set-Top-Boxen. Bereits jetzt könne er sehen, dass sich Sony und Microsoft den heutigen Bedingungen anpassen. Sowohl die Firmwares wie auch die Spiele-Updates würden auf den neuen Konsolen wesentlich häufiger und in kürzeren Abständen durchgeführt.

"Ich könnte mir sowohl bei Microsoft als auch bei Sony ein Produkt der Version 1.1 vorstellen, welches ein wenig mehr Geschwindigkeit und etwas mehr Speicher bietet, ähnlich wie Smartphones und Tablets heutzutage veröffentlicht werden. Ich denke, dass der Konsolenmarkt im Laufe der Zeit immer mehr dem Mobile-Markt ähneln wird."

Dennoch freue er sich über den großen Erfolg der Twitch-Implementierung auf der Xbox One und der PS4. So kann man von beiden Konsolen aus direkt über eine Twitch-App streamen. Besonders Spiele wie FIFA 15 oder auch Call of Duty haben von dieser Implementation profitiert, so Shear. Trotz allem sei der PC aber noch immer die Nummer eins unter den Streaming-Plattformen. Kein Wunder, gerade Spiele wie League of Legends und Hearthstone erfreuen sich größter Beliebtheit unter Streamern wie Zuschauern.