Gestern berichteten wir darüber, dass Sony im April 2010 die Produktion des Kassetten-Walkmans einstellte. Sony Deutschland ließ nun aber wissen, dass dies nur für Japan gilt, der deutsche Markt wird weiterhin mit Walkmans versorgt.

Sony erklärte: "Während Japan die Produktion des Kassetten-Walkman nun einstellt, gibt es für Deutschland noch keinen konkreten Zeitpunkt, zu dem das legendäre Produkt von Sony aus unserem Sortiment genommen wird. Für 2011 sehen wir hierzulande noch ausreichend Marktpotenzial und werden dieses auch bedienen."

Zwar machte Sony keine Angaben zu dem Absatz des Kultgerätes, sie gaben aber zu, dass es sich um eine "rückläufige Produktkategorie" handelt. Sony bietet in Deutschland insgesamt drei verschiedene Geräte an, die bis zu 60 Euro kosten. Das teuerste Gerät das WM-EX525, das mit nur einer AA-Batterie sagenhafte 35 Stunden läuft.

Ob später gar neue Modelle nachkommen werden, ist noch nicht bekannt. Genug Kassetten-Nutzer dürfte es hierzulande aber weiterhin geben.