Erinnert sich noch jemand an die Amazon-Umfrage, die der Internethändler anlässlich der E3 2013 und der kommenden Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony startete? Damals brach Amazon die Umfrage vorzeitig ab. Doch die Mehrheit der Teilnehmer bevorzugte die PS4 gegenüber der Xbox One. Nun zeichnet sich ein ähnliches Bild bei einer weiteren Internetumfrage ab.

Aktuelles - Neue Internetumfrage fällt wieder zugunsten der PS4 gegenüber der Xbox One aus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Wird die PS4 das Rennen machen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damals brach Amazon die Umfrage ohne Angaben von Gründen ab. Manche munkelten, dass Microsoft damit zu tun gehabt haben könnte. Wäre auch nicht zu verdenken, wirft eine solche Umfrage von einem so renommierten Unternehmen doch einen weitaus größeren Schatten als eine kleine Umfrage einer unbekannten Seite.

Als Amazon die Umfrage abbrach, hatten bereits 38948 User für die PS4 gestimmt, während es bei der Xbox One lediglich 2162 User waren. Ein vernichtendes Ergebnis von nahezu 95 Prozent aller Stimmen für die PS4.

Viel ist passiert, seit der Umfrage. Wichtigste Änderung dürfte hierbei Microsofts Rückzieher beim DRM und Always-On sein. Mit die größten Kritikpunkte an Microsofts neuester Konsole. Und durchaus ein Kriterium, warum sich die meisten für eine PS4 entscheiden wollten.

Ohne diese Features dürfte die Ausgangslage bei einer erneuten Amazon-Umfrage sicher anders aussehen. Möchte man zumindest meinen. Doch eine neue Internetumfrage scheint nur wieder das Bild zu bestätigen, das sich auch schon durch die Umfrage Amazons auftat.

So haben sechs Studenten des französischen Institut de l’Internet et du Multimédia, kurz IIM mit "Xbox One VS PS Four" eine Webseite eingerichtet, deren Zweck allein darin besteht, der Umfrage zu dienen, für welche Konsole man sich entscheiden wolle.

Und das Ergebnis fällt auch dieses Mal ziemlich eindeutig zugunsten der PS4 aus. Momentan stehen sich 88087 Stimmen für die PS4 und 26911 Stimmen für die Xbox One gegenüber. Das macht ein Verhältnis von knapp 77 Prozent aller Stimmen für die PS4 und lediglich 23 Prozent der Stimmen für die XBox One.

Schaut sich man sich genauere Statistik an, erkennt man auch, woher sich genau wieviele Personen für welche Konsolen entschieden haben, wobei die acht Länder angezeigt werden, aus denen die meisten Stimmen kommen:

  1. Frankreich: PS4 = 75,31%, Xbox One = 24,69%
  2. USA: PS4 = 81,34%, Xbox One = 18,66%
  3. UK: PS4 = 78,97%, Xbox One = 21,03%
  4. Belgien: PS4 = 80,26%, Xbox One = 19,74%
  5. Kanada: PS4 = 80,88%, Xbox One = 19,12%
  6. Deutschland: PS4 = 84,59%, Xbox One = 15,41%
  7. Russland: PS4 = 81,85%, Xbox One = 18,15%
  8. Australien: PS4 = 81,65%, Xbox One = 18,35%

Schaut man sich dann Deutschland genauer an, sieht man, dass Bewohner der Bundesländer Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen und Hessen am fleissigsten abstimmen.

Es dürfte recht unwahrscheinlich sein, dass diese Umfrage, die keine definierte Laufzeit besitzt, frühzeitig und ohne Angaben von Gründen eingestellt wird. Man darf also gespannt sein, ob sich das Verhältnis noch verschieben wird. Die letzten 24 Stunden sahen jedoch eine Steigerung der Stimmabgaben für die PS4.