Wie bekannt, hat Microsoft vor kurzem ein Patent sichern lassen, welches den Titel Immersive Display Experience (Umfassendes Bildschirm Erlebnis) trägt. Nun hat Microsoft auf dem Samsung Keynote während der Consumer Electronics Show 2013 in Las Vegas, eine Display-Technologie präsentiert, die das Spielevergnügen, spätestens der nächsten Generation an Microsoft-Konsolen in eine neue Dimension transportieren wird - raus aus dem limitierten Bereich der Fernseher, hinein in den ganzen Raum.

Aktuelles - Microsoft und Samsung präsentieren mit IllumiRoom den Raum als Spielebene

alle Bilderstreckenalle Bilderstrecken
Holodeck für Arme?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 1/21/2

Dabei greift diese Entwicklung des Microsoft Research Lab auf Microsofts Kinect und einen Projektor zurück. Während die Kinect-Hardware den physikalischen Raum mit seinen geometrischen Daten erfasst, überträgt der Projektor das Bild passgenau auf die Räumlichkeit um den Fernseher herum, um auf diese Weise den ganzen Raum für visuelle Spielereien einzubeziehen.

Wie man unschwer in der Demo sehen kann, erzeugt diese Technologie beispielsweise das Gefühl, als würde es im Raum schneien und lässt Lichteffekte und Flammen aus dem Fernseher in den Raum greifen. Selbst Effekte wie Vibrationen oder sicherlich Erdbeben sollen wohl möglich werden, wobei es den Anschein macht, als würde der ganze Raum erschüttert. Auch wird mit dieser Technologie das Sehfeld vergrößert.

Nun stelle man sich vor, man spiele vor einer leeren, weißen Wand. Leinwände könnten dank IllumiRoom schon bald passé sein.

17 weitere Videos