Ein GameStop-Manager aus den USA gab in einem AMA-Reddit an, dass die Vorbestellrate für die PS4 und die Xbox One in seinem Laden bei 5:1 liegt.

Aktuelles - GameStop-Manager beziffert Vorbestellzahlen von PS4 und Xbox One auf 150:30

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuAktuelles
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 8/91/9
Laut dem Manager liegt die PS4 vorn
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Weder Sony noch Microsoft haben bislang genaue Angaben zu den Vorbestellzahlen zu ihren kommenden Konsolen PS4 und Xbox One gemacht. Schätzungen von Analysten wie Michael Pachter zufolge, dürften sich die Konsolen in den ersten Wochen rund 2,5 Millionen Mal verkaufen. Die PS4 soll dabei mit 1,5 Millionen Exemplaren die Nase vorn haben.

Ein Microsoft-Entwickler teilte kurz darauf mit, dass Microsoft über mindestens genau soviele Vorbestellungen verfüge. "Als ich über die Berichte von Sony las, dass sie 1,5 Millionen Vorbestellungen für die PS4 hätten, musste ich gar nicht darüber nachdenken. Wir geben zwar momentan keine Vorbestellzahlen durch, aber ich weiß, dass wir mindestens genau soviele haben."

Ein amerikanischer GameStop-Manager hielt nun eine AMA-Reddit-Session, bei der ihm die Nutzer alle möglichen Fragen stellen durften. Und die erste Frage, die man ihm stellte, war die nach den Vorbestellzahlen für die PS4 und die Xbox One in seinem Laden. "Ich glaube, in meinem Laden treffen 150 PS4 auf 30 Xbox One", so der GameStop-Manager. Weiter teilte er mit, dass er nur einen Laden in einer Mall sah, die mit rund 110 PS4 zu 115 Xbox One über mehr Vorbestellungen für die Xbox One besaß.

Abgesehen von der extremen Differenz im Laden des GameStop-Managers kann man also davon ausgehen, dass die PS4 zwar über mehr Vorbestellungen verfügt, die Xbox One da aber sicher recht nah rankommen dürfte.