Laut einem Bericht von Bloomberg reichte Apple eine Beschwerde bei der U.S. International Trade Commission ein und fordert damit den Importstopp von bestimmten HTC Smartphones des taiwanischen Herstellers.

Aktuelles - Apple fordert Importstopp von HTC-Handys

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 8/141/14
Wird Apple Erfolg haben und die Einführung von HTC-Geräten stoppen können?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Grund: Apple sieht bei den Smartphones offensichtliche Patentverletzungen, wobei genaue Details im Moment noch unklar sind. HTC selbst konnte die Unterlagen bislang noch nicht einsehen, weshalb das Unternehmen ebenfalls keine Informationen dazu hat.

Erst im vergangenen Jahr zerrte Apple HTC vor Gericht, nachdem sie ihnen die willentliche Verletzung von rund 20 Patenten bei dem Smartphone Nexus One unterstellten.

Damals sagte Steve Jobs, dass man der Konkurrenz nicht stillschweigend beim Diebstahl der eigenen Patente zusehen könne. Dennoch freue man sich immer über einen gesunden Wettbewerb, allerdings sollten die Mitbewerber eigene Technologien entwickeln und nicht andere stehlen.